Montag, 10. März 2014

Tutorial - Holländischer Zopf



Hallo Beauties!

Heute eine Anleitung zu einem aufliegenden Zopf, dem holländischen Zopf.
Er baut sich nach dem selben Prinzip, wie der französische Zopf auf, nur dass die Strähnen nach unten rein geflechtet werden.

Schritt 1: Kämme dein Haar zurück. Nimm das Deckhaar am Hinterkopf auf und teile es in 3 gleichmäßige Strähnen ab.

Schritt 2: Jetzt flechtest du die rechte äußere Strähne unter die mittlere Strähne. Die mittlere liegt jetzt außen und die rechte Partie in der Mitte.

Schritt 3: Anschließend nehmen wir die äußere linke Strähne und flechten sie unter die mittlere Strähne. Die linke Partie liegt jetzt in der Mitte.

Schritt 4: Nun nehmen wir zur äußeren Strähne einige Haare seitlich am Kopf mit auf. Und flechten diese alle unter die mittlere Strähne.

Schritt 5: Das selbe Spiel auf der linken Seite. Etwas Haare von der Seite mit aufnehmen und unter die mittlere Strähne.

Wir wiederholen Schritt 4 und 5 bis wir keine Haare mehr mit aufnehmen können. Dann flechten wir den Zopf mit unseren 3 Strähnen zu Ende. Immer die äußeren unter die mittlere Partie.

Den fertigen Zopf könnt ihr mit Haargummi schließen und hängen lassen oder wie ich auf dem Foto unter den Zopf klappen und mit einer Haarklammer befestigen.

Viel Spaß beim Nachmachen! Anfangs ist es leichter, wenn man die Haare vorher leicht befeuchtet. Kämmt sie gut durch bevor ihr anfangt und zieht das geflechtete von Anfang an schön fest.

Schreibt mir welche Flechtfrisuren euch gefallen, welche Anleitungen ihr euch wünschen würdet und wie bei euch der Holländische Zopf klappt! Ich freue mich auf eure Nachrichten! Eure Manu von Puder & Pinsel!