Mittwoch, 3. Dezember 2014

Rezept für Butterplätzchen

Das Einfachste ist oft am Besten! So auch beim Weihnachtsplatzerl backen. Ich finde die Butterplatzerl sind die Leckersten. Der Teig ist leicht in der Zubereitung und man benötigt nicht viele Zutaten.

Von meiner Oma habe ich das Rezept. Ich teile es mit euch.


Zutaten:

500 g Mehl
180 g Butter
250 g Zucker
2 Eier (Größe M)
1 Pck Backpulver
2 Pck Vanillezucker
1 Röhrchen Vanillearoma

Zum Verzieren:

Johannisbeergelee
Puderzucker


Tipps:

Ich verwende gern das Rosenmehl 405 Weizen. Ich bin der Meinung, da werden sie noch besser.

Außerdem gibt mir meine Oma immer Eier von ihren freilaufenden, glücklichen Hühner. Da bekommen die Plätzchen gleich eine schönere Farbe.

Nehmt die Butter ca. 10 Minuten vor Backbeginn aus dem Kühlschrank. So wird sie weicher und lässt sich besser Verarbeiten.



Anleitung:

Vermengt alle Zutaten in einer Rührschüssel. Die Butter in kleinen Stücken. Verknetet alles zu einem festen Teig. Den Backofen vorheizen - Umluft 160 Grad. Nun den Teig ca. 2-3 mm dick ausrollen und mit der gewünschten Form ausstechen. Die rohen Platzerl aufs Blech mit Backpapier legen und ab damit in den Ofen. Backzeit ca. 7 min bis sie Goldgelb sind.

Das Johannisbeergelee etwas in der Mikrowelle erhitzen, damit es cremig (nicht flüssig) wird. Nun bilden wir Platzerl Paare. Auf das erste geben wir jeweils einen Tropfen Gelee und kleben es mit seinem Partner zusammen.

Zum Schluss bestreuen wir die vereinten Platzerl mit Puderzucker.



Viel Spaß beim Backen!

Habt auch ihr Lieblingsrezepte, die ihr mir verratet?