Sonntag, 16. April 2017

DIY - Geldgeschenk Biergarten

Zu Beginn möchte ich euch erst einmal frohe Ostern wünschen! Ich hoffe ihr könnt alle ein verlängertes Wochenende genießen und macht was euch gefällt.

Ich bin heute auf den 30. Geburtstag eines guten Freundes eingeladen. Unsere Clique besteht aus 13 Personen, da haben wir irgendwann vereinbart uns gegenseitig nichts mehr zum Geburtstag zu kaufen. Das klappt gut und jeder ist zufrieden mit dieser Abmachung. Wir schauen an so einem Tag einfach, dass wir alle gemeinsam was unternehmen und die Kosten dafür trägt jeder selbst. Wenn allerdings einer von uns feiert und noch dazu einen runden Geburtstag, dann ist unsere Regel hinfällig. Da gibt's dann meist ein Gruppengeschenk, wie zum Beispiel Überraschungsparty, Torte, Konzertkarten, selbst gemachtes Video, etc.. Unser heutiges Geburtstagskind hat seine Feier selbst geplant und hat in der Einladung angedeutet, dass er für Geldgeschenke die beste Verwendung hätte. Was aber für uns anderen 12 nicht in Frage kam, wäre das Geld oder einen Gutschein einfach nur in einen faden Umschlag zu stecken. Die Verpackung soll zeigen "wir haben uns Gedanken gemacht", "wir haben uns Mühe gegeben" und "du bist es uns wert". Diesmal viel unsere Wahl auf die Verpackung "Biergarten". Ihr wisst ich bin Bastelmaus durch und durch, also hab ich mich diesmal um das Einpacken gekümmert.





Als erstes habe ich bei Kik nen Pflanzbehälter gekauft und mich nach einer kleinen Gießkanne umgesehen. Auch den Zwerg nahm ich noch mit. Meinen Mann knöpfte ich drei Bier ab und meine Freunde brachten mir unser Zusammengelegtes gewechselt in lauter 5 EUR Scheine.

Ein bisschen Arbeit darf unser 30ger beim Auspacken schon haben. Deswegen habe ich überlegt, wo und wie man in so einem Minigarten etwas hinterlistig Geld unterbringen könnte. Und da ist mir doch so einiges eingefallen :)



als "Blüten" gefaltet






als "Kröten" gefaltet



Zum Falten nahm ich mir die Youtube Anleitungen von geldscheinefalten zu Hilfe.



mit "Moos" umhüllt


Im "Bäuchlein des Zwerges





In Alufolie eingewickelt und im Bratschlauch verpackt. In der Gießkanne als "Geldregen"




Und als "Schatz" verbuddelt unter der Erde


Ich habe immer kleine Hinweise dazu getan, auf denen steht, wieviel Scheine es jeweils sind.

Passend zu meinen Geld-Verstecken habe ich ein kleinen Reim verfasst, den einer von uns dann vorliest bzw. den wir in die Karte schreiben, damit er das ganze Geld auch wirklich findet:

zum Anschauen, Downloaden oder Ausdrucken


Hier unsere Übergabe vom Geschenk und der Vortrag des Gedichts


Nach der Bastelstunde habe ich das Pflanzgefäß mit Erde befüllt und zuerst den Schatz am Boden vergraben.
Danach habe ich das Bier in Szene gesetzt und die kleinen Geldschein-Gemeinheiten darum herum dekoriert.




Fertig war ein originelles Geldgeschenk ohne viel Aufwand. Ich hoffe unserem Geburtstagskind gefällt sein eigener Biergarten. Die Idee dazu dürft ihr gerne klauen, ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Varianten postet oder mich verlinkt :)